Fastenfreiheit

Wie kann ich im Alltag fit bleiben?

Um im Alltag fit zu bleiben, ist Bewegung nötig. Das bedeutet nicht, sich total zu verausgaben und jedes Mal ins Schwitzen zu geraten. Schon bei einer leichten Aktivität des Körpers, erzielst du einen positiven Effekt auf Herz und Kreislauf, da dies dein Immunsystem stärkt und du so fit durch den Alltag kommst. Der Mensch ist ein Bewegungstier, denn bereits unsere Urahnen mussten viel laufen. Im Schnitt zehn Kilometer pro Tag. Da kommen wir heute nicht mehr heran. Dennoch erwartet unser Körper Bewegung, da wir immer noch so aufgebaut sind, wie vor tausenden von Jahren.

Seien wir mal ehrlich, wir bewegen uns viel zu wenig. Schon auf dem Weg zur Arbeit sitzen wir in Bahn, Bus oder im Auto. Danach sitzen wir den ganzen Tag im Büro, nur um Abends auf dem gleichen Weg wieder nach Hause zu kommen. Die Tüte Chips vor dem Fernseher wartet schon auf uns. Dies tut unserer Gesundheit nicht gut, daher sollten wir mehr über Bewegung nachdenken. Wer weniger sitzt und sich regelmäßig bewegt, bleibt bis ins hohe Alter fit. Wer physisch gesund ist, der ist gleichzeitig ausgeglichener und zufriedener.

Fit im Alltag

Bewegung in den Alltag einbauen

Es ist gar nicht so schwer, mehr Bewegung in den Alltag einzubauen, da jeder die Gelegenheit hat, die eigene Gesundheit zu fördern, auch ohne regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen. Das fängt schon auf dem Weg zur Arbeit an. Wer die Möglichkeit hat, zu Fuß oder mit dem Rad zur Arbeit zu fahren, ist klar im Vorteil. Selbst mit dem Auto könntest du dich mehr bewegen, denn wenn du deinen Wagen etwas weiter von der Arbeitsstelle entfernt parkst, kannst du den Rest zu Fuß zurücklegen.

Mit Bus und Bahn steigst du eine Haltestelle früher aus, als nötig. Laufen kannst du immer und überall, es ist die natürlichste Bewegung für den Menschen. Du musst es nur aktiv in den Alltag einbauen. Gehen ist die natürlichste Bewegung des Menschen, da es Herz, Kreislauf und Muskeln trainiert. Zudem belastet es die Gelenke nicht so stark, wie beispielsweise das Joggen. Viele kleine Bewegungseinheiten über den Tag verteilt sind besser, als sich dreimal die Woche völlig zu verausgaben. Wer zusätzlich einen Sport betreiben möchte, umso besser. Regelmäßiges Laufen bzw. Gehen hilft, Schlackenstoffe abzubauen und den Körper geschmeidig zu halten. Dein Alltag sollte zu deinem Sportplatz werden.

Im Sommer kannst du dein Rad als Verkehrsmittel nutzen, wenn das Wetter mitspielt. Es schont die Gelenke und die Beinmuskulatur wird gleich mit trainiert. Mit einer Fitness Uhr kannst du deine Aktivitäten überwachen und die zurückgelegten Schritte anzeigen lassen. Fitness bis ins hohe Alter ist leichter als gedacht.

 

Fitness hilft gegen Bauchfett

Hier einige Fitnesstipps für den Alltag:

  • kurze Wege sollten zu Fuß erledigt werden
  • lieber Treppe statt Aufzug
  • öfters mal einen kleinen Spaziergang einlegen
  • achte auf eine gesunde Ernährung
  • wende Intervallfasten an
Jogger im Wald

Die allgemeine Fitness steigern mit Ernährung

Bewegung allein reicht nicht aus, denn ohne die richtige Ernährung kann der Körper nicht fit sein.
Er muss den richtigen Treibstoff bekommen, um leistungsfähig zu bleiben

Eine Mischung aus viel Obst und Gemüse bilden die Basis einer gesunden Ernährung. Achte darauf, dass du dich möglichst ausgewogen ernährst und auf allzu viel verarbeitete Lebensmittel verzichtest. Die ausgewogene Mischung aus Kohlehydrate, Fetten und Eiweiß macht den Unterschied. Eine eiweißreiche Ernährung baut Fett ab und stärkt die Muskeln. Wer nicht gerne viel Fleisch isst, der kann sich pflanzliche Eiweißquellen aussuchen, zum Beispiel Getreide, Hülsenfrüchte sowie Gemüse. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit des Intervallfastens, welches den Stoffwechsel ankurbelt.

Dabei muss niemand auf sein Stück Kuchen verzichten, solange alles in Maßen genossen wird. Wer keinen Salat, Gemüse und Rohkost verträgt, kann auf gesunde Smoothies zurückgreifen. Dadurch versorgst du deinen Körper mit den wichtigsten Nährstoffen, Pflanzenstoffen und Oxidantien. Auf Zucker solltest du verzichten, vor allem, wenn er in süßer Limonade enthalten ist. Weitaus gesünder ist Wasser mit Zitrone oder frischen Pfefferminzblättern, dies schmeckt frisch und führt dem Körper wichtige Mineralstoffe zu.

Flüssigkeit ist wichtig, um fit zu bleiben, da ein stabiler Flüssigkeitshaushalt alle erforderlichen Nährstoffe durch den Körper zu den Zellen transportiert. Viel und regelmäßig trinken, hält uns in Schwung.

Wasserflasche mit Obst

Fitness zu Hause und unterwegs

Um im Alltag fit zu bleiben, brauchst du keine teuren Sportgeräte, da du auch mit dem eigenen Körpergewicht fit werden kannst. Dabei müssen keine aufwendigen Programme durchgezogen werden. Es reicht schon, wenn du jeden Tag ein paar Übungen vor dem Fernseher ausführst. Wie wäre es beispielsweise mit Liegestützen oder Kniebeugen? Auf YouTube gibt es tonnenweise Fitnessvideos, die dir zeigen, wie man seine Fitness zu Hause stärkt. Wer einen Heimtrainer hat, der kann sich seine Lieblingsserie gerne auf dem Ergometer anschauen. Egal wie das Wetter draußen ist, werde fit in den eigenen vier Wänden.

Starte deinen Tag aktiv mit Bewegung, dadurch wirst du mental fitter und der Tag verläuft gleich viel besser. Das kostet zwar Überwindung, bringt dir aber die nötige Energie für den Rest des Tages. So ist Fitness bis ins hohe Alter möglich. Durch einen aktiven Lebensstil beugst du gleichzeitig zahlreichen Krankheiten vor, denn mit einem starken Immunsystem kann sich der Körper dagegen wehren. Fitness + Gesundheit gehören zusammen.

Je älter wir werden, desto mehr Muskelmasse verlieren wir. Da wir uns weniger bewegen, beanspruchen wir auch die Muskeln nicht mehr so stark. Doch diese Entwicklung lässt sich wieder umkehren, solange wir dem Alter angepasst trainieren. Niemand verlangt von dir, dass du einen Weltrekord erzielst, doch du kannst wieder sportlich und fit aussehen.


Sport und Bewegung mit dem eigenen Körpergewicht

Fitness gegen Bauchfett wirkt, allerdings kann dieses Fett nicht durch spezielle Bauchmuskelübungen abtrainiert werden, denn der Körper legt dieses Fett für schlechte Zeiten an. Hier ist etwas Geduld gefragt, da sich zunächst der Grundumsatz an Kalorien erhöhen muss. Das geht nur mit regelmäßiger Bewegung ohne Diät. Eine Diät würde den Körper wieder auf Sparflamme setzen und den Fettabbau erschweren. Daher ist beides immer ganzheitlich zu betrachten. Gesund essen plus Bewegung ist die bessere Wahl, um den Speck loszuwerden. Das funktioniert nicht von heute auf morgen, da ein neuer Lebensstil Zeit braucht.

Kniebeugen

Fitness für Anfänger

Wie fange ich mit Fitness an? Fitness wie oft in der Woche? Am besten du fängst langsam und moderat an, denn dein Körper muss sich erst einmal an die neue Bewegung gewöhnen. Sehnen und Bänder müssen sich anpassen, daher scheiden Gewaltmärsche oder übermäßige Anstrengung aus.

Neben der Alltagsbewegung kannst du gerne drei bis vier Mal in der Woche ein Ganzkörpertraining absolvieren. Besorge dir eine Gymnastikmatte und suche dir auf YouTube ein Trainingsprogramm, das du mitmachen kannst. Zusätzlich kannst du dir ein paar Bänder anschaffen, um die Muskeln zu stärken. Hier gibt es zahlreiche Anleitungen im Netz. Sportvereine bieten ebenso Programme für Anfänger, um wieder in Form zu kommen. Am Anfang reichen Grundübungen völlig aus. Später kannst du dir einen Stuhl oder kleine Hanteln dazu holen, um weitere Übungen auszuführen, je nach Fitness-Programm.

Sport und Bewegung sind für jedes Lebensalter geeignet. Allerdings sollte sich niemand überschätzen und am Anfang lieber kleinere Brötchen backen. Wer sich unsicher ist, kann sich helfen lassen. Inzwischen gibt es neben den Sportvereinen zahlreiche Personal Trainer, die ein individuelles Programm für zu Hause erarbeiten, und dir dabei helfen, wieder auf die Beine zu kommen.

Training und Bewegung lohnt sich, denn es entlastet unser Herz. Wir verbrennen auch im Ruhezustand mehr Kalorien und regulieren damit das Gewicht und schützen gleichzeitig unsere Gelenke. Sport und Bewegung führt übrigens auch zu optischen Veränderungen, denn wir sehen attraktiver aus, das Hautbild verbessert sich und der Mensch wirkt frisch und gesund.  Bewegung und Training beginnen im Kopf. Wenn sich die ersten Erfolge einstellen, dann ist dies ein großartiges Gefühl.

Kommentar verfassen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von jetpack.wordpress.com zu laden.

Inhalt laden